Fahrzeugbergung

Um 14:19 Uhr wurden wir per Sirene und SMS zu einer Fahrzeugbergung auf der L35 alarmiert. Ein Fahrzeug kam aus ungeklärter Ursache bei Kilometer 51,4 von der Fahrbahn ab, schlitterte quer über die Straße, überschlug sich und kam auf einem Feld kopfüber zum Stillstand. Die FF-Hüttendorf rückte mit 3 Fahrzeugen zum Unfallort aus. Dort angekommen wurde der verletzte Fahrer bereits von der Rettung versorgt und zur weiteren Beobachtung in Weinviertel Klinikum Mistelbach gebracht. Die Mitglieder der Feuerwehr stellten anschließend das Fahrzeug wieder auf die Räder und zogen es per Seil aus dem Feld heraus. Danach wurde die FF-Asparn angefordert, die mit der Abschleppachse das fahruntüchtige Fahrzeug abtransportierte. Um 15:25 Uhr konnte die FF-Hüttendorf wieder ihre Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Hüttendorf: TLF 1000, KLF und MTF mit 27 Mann
Feuerwehr Asparn/Zaya: KDO mit 4 Mann
Rettung Mistelbach
Polizei Mistelbach

BILDER DES EINSATZES:
   
     
     
 

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:44:00 12.11.2011
     
 
Übungscountdown
Notrufnummern
Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
Euronotruf: 112
Gasnotruf: 128
Vergiftung: 01/4064343
Bergrettung: 140
Ärztenotruf: 141
• 05.10.2020 / 19:00 Uhr
Pflichtübung
• 09.11.2020 / 19:00 Uhr
Pflichtübung
• 28.12.2020 / 18:00 Uhr
Blutspendeaktion

Weitere Termine...
571_PICT0421.JPG
Sponsoren